Was ist beim Kauf einer Vintage-Gitarre zu beachten?

Was ist beim Kauf einer Vintage-Gitarre zu beachten?
Comparte este artículo en

Ratschläge von Gitarrenbauern geben vor dem Kauf an, was bei einer Vintage- oder antiken Gitarre zu suchen, zu berücksichtigen und zu überprüfen ist.

Überlegungen beim Kauf einer Vintage-Gitarre

Die meisten Überlegungen für eine ältere Gitarre sind die gleichen wie für jede andere Gitarre. Darüber hinaus müssen Sie Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf den Verschleiß des Musikinstruments treffen.

Alte Dinge können gut sein, aber nur weil sie alt sind, heißt das nicht, dass sie dich nicht versichern. Es gibt auch sehr schlechte alte Sachen, also ist Vintage-Gitarre nicht gleichbedeutend mit guter Gitarre. Daher ist der Kauf einer Vintage-Gitarre überhaupt nicht sicher.

Was kann man an einer Vintage-Gitarre überprüfen?

  • Probieren Sie die Gitarre
  • Überprüfen Sie die Bünde
  • Überprüfen Sie das Setup
  • Steuern Sie die Bahn / den Spanner
  • Hab keine Angst vor Geräuschen
  • Überprüfen Sie alle beweglichen Teile 
  • Sei realistisch
  • Erforschen Sie alles über die Gitarre
Gibson Les Paul Goldtop 1956 Bigsby Jahrgang.

Probieren Sie die Gitarre

Dieser Rat ist universell, für jede Gitarre, die Sie kaufen möchten, sei es billig oder teuer, neu oder gebraucht und sogar eine Vintage. Testen Sie immer Instrumente und je mehr Sie testen, desto besser. Finden Sie die Gitarre, mit der Sie nicht aufhören möchten, sie zu spielen.

Viele professionelle Gitarristen sagen, je mehr Sie Gitarre spielen, desto besser klingt es. Je besser eine Gitarre klingt, desto mehr macht sie Lust, sie zu spielen. Es ist ein tugendhafter Kreis, daher ist zu erwarten, dass er umso besser klingt, je abgenutzter und ästhetischer er ist. Im Gegenteil, je besser das Instrument gewartet wird, desto misstrauischer ist sein guter Klang. Aber dies ist natürlich nur eine Referenz, vielleicht hängen Ästhetik und Verschleiß mehr mit der Sorgfalt der Besitzer zusammen als mit der Qualität als Instrument.

Suchen Sie nach der Gitarre, die sich einfach und natürlich mit Ihnen verbindet. Matt Gleeson von Monty’s Guitars sagt: „ Das Wichtigste ist, dass die Gitarre beim Spielen mit Ihnen in Resonanz steht. Alles andere ist im Allgemeinen reparabel oder reparierbar. „

Überprüfen Sie das Setup

Ein langjähriges Instrument kann lange vernachlässigt werden. Da das Holz fester und stabiler ist, kann es auch schwieriger sein, Probleme zu beheben.

Wenn ein Vintage-Instrument nicht sehr gut konfiguriert und gepflegt ist, müssen Sie immer etwas mehr budgetieren, um diese lästigen Probleme zu beheben. aber überlegen Sie auch, wie strukturell sie sind.

Überprüfen Sie gut die Krümmung des Gitarrenhalses, stellen Sie sicher, dass die Kurve homogen ist und nicht verdreht ist. Es wird nicht sehr angenehm sein, einen Griff erneut ausstrahlen zu müssen, um dessen Krümmung zu korrigieren und den ursprünglichen Lack darin zu verlieren.

Vergessen Sie auch nicht, dass ein behebbares Problem nicht bedeutet, dass es billig ist. Daher ist es wichtig, dass Sie jedes Detail berücksichtigen, um beim Kauf einer Vintage-Gitarre zwischen einer Gelegenheit oder einer zu teuren Investition unterscheiden zu können. Beachten Sie beim Kauf einer Vintage-Gitarre die folgenden Tipps.

Vintage Fender Stratocaster Sunburst.

Überprüfen Sie die Bünde der Vintage-Gitarre

Die Überprüfung des Zustands der Bünde ist eines der ersten Dinge, die im Verkaufspreis der Gitarre berücksichtigt und berücksichtigt werden müssen. Matt Gleeson erklärt: „Zum Beispiel sind bei einer Stratocaster aus den 70er Jahren, die immer noch relativ billig ist, die Bünde sehr klein und während dieser Zeit haben sie sie mit wirklich dickem Lack besprüht.“

„Wenn Sie also Bünde darüber getragen haben, können Sie das Gefühl haben, ein Wunder ohne Bund zu spielen. Dadurch müssen Sie die Kosten für das erneute Verschanzen tragen. Wenn es sich um einen einteiligen Ahornhals handelt, müssen Sie möglicherweise auch das Griffbrett neu streichen, da sich der Lack beim erneuten Klopfen stark löst. “ Schließe Gleeson ab. 

Bei älteren Gibsons mit etwas breiteren Bünden geht der Intonationspunkt für diesen Bund verloren, wenn die Bünde durch Abnutzung abgeflacht sind. In diesem Fall ertönt möglicherweise die Einstellung „Aus“. Wenn Sie sich um eine Saite sorgen, stößt sie nicht auf eine einzelne, gut definierte Spitze, sondern flattert tatsächlich durch einen flachen Metallstreifen. Das dämpft den Sound ein wenig und wirkt sich negativ auf die Stimmung aus. Sie müssten also ein Bundkleid oder etwas anderes in Betracht ziehen, um das herauszufinden.

Ein erneutes Inlay erhöht die Kosten des Instruments und das Risiko erheblich, da Sie möglicherweise den Originallack auf einem Griffbrett aus Ahorn verlieren oder aus Ebenholz oder Rosenholz herausplatzen und die Ästhetik beeinträchtigen.

Fender entfernt den Fresno, nur Modelle wie Broadcaster werden ihn behalten
Fender entfernt den Fresno, nur Modelle wie Broadcaster werden ihn behalten

Steuert die Bahn / den Spanner des alten Instruments

Viele Jahre wenig Gebrauch, Feuchtigkeit ausgesetzt, können nicht nur das Holz der Gitarre, sondern auch ihre Metallteile beeinträchtigen. Es ist wichtig, dass Sie überprüfen, ob die Einstellung des Spanners oder der Bahn korrekt funktioniert.

Ein Spannerproblem kann tödlich sein und mehrere tausend Dollar oder Euro kosten. Überprüfen Sie gut, ob es gut funktioniert, insbesondere wenn die Kalibrierung des Musikinstruments nicht korrekt ist.

Hab keine Angst vor Geräuschen

Elektronische Teile wie Potentiometer, Tonabnehmerwähler und sogar die Tonabnehmer selbst können im Laufe der Zeit Rauschen erzeugen. Diese werden durch angesammelten Schmutz und / oder mangelnde Nutzung verursacht.

Somit ist es möglich, dass die Schalter und Potentiometer störende Geräusche erzeugen. Sowie Mikrofone, die störendes Feedback und Brummen erzeugen können. Aber keine Sorge, das sollte nicht ernst sein und ist sogar normal und wird von einem älteren Instrument erwartet.

Der beste Weg, um einen großen Teil dieser Geräusche zu beseitigen, ist durch Reinigung mit geeigneten Reinigungsmitteln und vor allem durch deren Verwendung lösbar. Eine weitere gute Ausrede, um Vintage-Gitarre zu spielen!

Matt sagt: „Wenn Sie also eine Vintage-Gitarre inspizieren, um sie zu kaufen, schließen Sie sie an und drehen Sie die knackigen Knöpfe hin und her. Wenn das Geräusch während des Testens verschwindet und sich auflöst, wissen Sie, dass es in Ordnung ist, es ist nur Schmutz. Wenn Sie sich frech fühlen, möchten Sie vielleicht den Verkäufer auf das Knarren hinweisen und es dann verwenden, um ein bisschen zu feilschen.

Gibson Les Paul TV-Special 1955 -TV Gelb-

Überprüfen Sie alle beweglichen Teile 

Im Allgemeinen macht die Zeit – zusammen mit der Nutzung – Holz gut, trocknet, setzt sich ab und erzielt eine bessere Resonanz. Die Metallteile einer Gitarre werden jedoch häufig durch Zeit und Gebrauch negativ beeinflusst, wodurch Rost entsteht.

Überprüfen Sie nicht nur den Spanner, der angesichts der Bedeutung, die wir ihm als Punkt an sich geben, auch wenn er in diesen Rat fällt, sondern auch, ob alle Stifte ordnungsgemäß funktionieren. Diese verlieren oft an Präzision, beginnen zu spielen und müssen ersetzt werden.

Überprüfen Sie auch alle Kopfschrauben mit Sattelhöhe und alle Teile, die Sie für einen ordnungsgemäßen Betrieb einstellen müssen. Bei Strat ist es normal, dass die Brückenschrauben mit Rost und Schmutz bedeckt sind und sich nicht bewegen. Dies kann erfordern, dass Sie die gesamte Brücke zerlegen und in Öl einweichen oder sogar ersetzen müssen, was zeit- und kostspieliger ist.

Sei realistisch, nicht alles ist perfekt

Seien Sie realistisch mit der alten Gitarre, die Sie fein abstimmen möchten. Es gibt Vintage-Instrumente, bei denen es sehr schwierig sein wird, wenig Action zu haben. Das heißt, es gibt bestimmte Parameter, die ihre Grenzen haben. So finden Sie Vintage-Instrumente, die unglaublich klingen, aber ihre Einschränkungen in ihrer Konfiguration haben.

Wie wir oben gesehen haben, können elektronische Teile im Laufe der Zeit sehr leiden. Zum Beispiel sind einige der Tonabnehmer nicht so robust wie ihre modernen Entsprechungen, wenn es um Funktionalität, Mikrofonierung und mehr geht.

Fender Electric XII, Vintage Gitarre.

Erforschen Sie alles über die Gitarre

Machen Sie Ihre Hausaufgaben und recherchieren Sie, inspizieren und kontrastieren Sie die Gitarre so vollständig wie möglich, bevor Sie sie kaufen, damit Sie sich nicht täuschen lassen. Es gibt viele Betrüger, die Gitarren als Vintage verkaufen, die es nicht sind. 

Schauen Sie sich alte Broschüren und deren Spezifikationen an, finden Sie Fotos und Kopien in gutem Zustand, um sie zu vergleichen und zu kontrastieren. Viele Sammler wurden irregeführt, stellen Sie sich vor, dass es jedem passieren kann.

Es passiert vielen, dass sie, sobald sie die angeblich Vintage-Gitarre auseinander nehmen, feststellen, dass dort nichts Originelles war. Deshalb ist es wichtig, vorher Fotos von allen Teilen der Gitarre anzufordern. Wenn möglich, erkundigen Sie sich bei anderen Getriebelüftern, was sie denken.

Denken Sie auch an George Gruhns Buch Guide To Vintage Guitars, das jedes Jahr herauskommt und wirklich auf dem neuesten Stand ist. Das Buch enthält Informationen zur Überprüfung von Seriennummern, Potentiometern und allen nerdigen Informationen. Tolles Zeug zum Einkaufen für Vintage-Gitarren.

Verwandte Artikel: Gibson Les Paul: Die Vintage Tone Route.


Comparte este artículo en

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.