Musik kostenlos registrieren: So registrieren Sie Ihre Songs kostenlos

Musik kostenlos registrieren: So registrieren Sie Ihre Songs kostenlos
Comparte este artículo en

Anleitung zum Registrieren kostenloser Musik, registrieren Sie das Urheberrecht -Copyright- all Ihrer Songs kostenlos online in Safe Creative und sammeln Sie Lizenzgebühren bei BMI, ASCAP, SESAC, SongTrust und SoundExchange.

Warum meine Songs registrieren?

Die Registrierung Ihrer Songs dient dazu, das Urheberrecht an Ihrem Werk zu erwerben und Lizenzgebühren für deren Verwendung zu erheben. Außerdem stellen Sie auf diese Weise sicher, dass niemand Ihre Songs plagiieren kann. Außerdem vermeiden Sie Plagiatsansprüche, falls jemand anders der Meinung ist, dass Ihr Kunstwerk ihrem ähnlich ist, wenn Sie es zuerst registrieren. Kurz gesagt, es ist, sich um das zu kümmern, was Ihnen gehört, und das Recht zu haben, es zu nutzen, falls Sie erfolgreich sind. Stellen Sie daher sicher, dass es für Sie zu einem monetären Einkommen wird und nicht für einen anderen.

Wo kann ich meine Songs registrieren?

Sie müssen zuerst das Urheberrecht Ihrer Songs in Registern für geistiges Eigentum registrieren. Dann können Sie es bei Urheberrechts- und Aufführungsorganisationen tun, um für deren Verwendung Gebühren zu erheben.

Öffentliches Register für geistiges Eigentum

Das erste, was Sie in Betracht ziehen sollten, ist die Registrierung als Urheber oder Komponist eines künstlerischen Werkes. Sie müssen Ihre Lieder also beim örtlichen öffentlichen Standesamt Ihres Landes oder bei denjenigen anmelden, in denen Sie Ihr Werk verwerten werden. Auf diese Weise erhalten Sie das Urheberrecht, Ihr Urheberrecht. Je nach Land sind die Registrierungsverfahren mehr oder weniger komplex und in der Regel nicht kostenlos.

Öffentliches Online-Urheberrechtsregister

Sie können dies auch in einem privaten Online-Urheberrechtsregister tun. Mit Safe Creative können Sie Ihre Musik bis zu einer bestimmten Menge an Material kostenlos registrieren. Sobald dieses Limit überschritten wird, beginnen sie, eine kleine Provision zu berechnen. Sie sollten jedoch bedenken, dass Safe Creative als Beweis dient, aber keine ordnungsgemäße Aufzeichnung des geistigen Eigentums ist. Daher empfehlen wir Ihnen, es zu verwenden, falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre musikalischen Werke verwerten können. Auf diese Weise schützen Sie Ihre Musik eingeschränkt, aber kostenlos. Sobald Sie sehen, dass Sie Ihre Arbeit finanziell nutzen können, können Sie mit der Registrierung in einem öffentlichen Register für geistiges Eigentum fortfahren. Im Folgenden erfahren Sie mehr über sichere Creatives.

Urheberrechtsorganisationen

Sobald Sie das Urheberrecht an Ihren Musikwerken erlangt haben, können Sie erwägen, Lizenzgebühren für die Nutzung und Verwertung Ihrer Songs zu erhalten. In diesem Fall müssen Sie Ihre Songs bei den Aufführungsrechtsorganisationen, auch PROs genannt, registrieren. Es gibt verschiedene PROs mit unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Die bekanntesten sind BMI, ASCAP und SESAC. Ergänzend zu den PROs gibt es auch SongTrust, das viele Funktionen der PROs abdeckt und auch andere Plattformen erreicht, die die PROs nicht erreichen. Schließlich gibt es SoundExchange, das Rechte an ausübenden Künstlern einzieht und bezahlt, während PROs Lizenzgebühren erheben. Im Folgenden erläutern wir jede dieser Organisationen, ihre Funktionsweise und ihren Umfang und schließlich ihre Kosten.

Sichere Creatives

Safe Creative ist ein privates Online-Urheberrechtsregister, mit dem Sie Ihren Song kostenlos und / oder kostenpflichtig für Ihre Musikwerke registrieren können.

Es ist ein privates Online-Urheberrechtsregister, mit dem Sie ein Lied kostenlos und / oder kostenpflichtig für Ihre Musikwerke registrieren können. Hier registrieren Sie nur, dass Sie der Autor eines Songs sind, um das Urheberrecht zu erhalten. Dieses Register ist ideal, wenn Sie noch nicht wissen, ob Sie Ihre künstlerischen Werke verwerten können. Aber es geht nicht darum, Lizenzgebühren für die Nutzung des Musikwerks zu erheben. Sie können wählen, ob Ihr Lied öffentlich ist und jeder es anhören kann, oder Sie können es privat halten.

Wie registriere ich deinen Song in Safe Creative?

Safe Creative ist eine Online-Plattform, auf der Sie Ihre Musikwerke über eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche hochladen. Hier können Sie unter anderem verschiedene Arten von Daten eingeben, z. B. Autor oder Mitautoren, ob Sie deren Vervielfältigung zulassen oder nicht, ob sie öffentlich sind oder nicht, ob es sich nur um Musik oder Liedtexte handelt.

Wie viel kostet es, ein Musikwerk in Safe Creative zu registrieren?

Die Registrierung Ihrer Songs bei Safe Creative ist bis zu 500 MB kostenlos, d. h. zwischen 30 und 50 Werken. Sobald dieses Limit überschritten wird, kostet es 10 US-Dollar pro Song oder 45 US-Dollar pro Jahr.

Bin ich absolut sicher, meine Musik in Safe Creative zu registrieren?

Nein, obwohl es ein großer Schritt ist, ist es am ratsamsten und sichersten, dass Sie die Registrierung des Urheberrechts beim öffentlichen Amt für die Registrierung des geistigen Eigentums von Marken und Patenten Ihres Landes vornehmen. Safe Creative dient als Nachweis, dass Sie der Autor eines Werkes sind. Sie haben jedoch keine Urheber- oder Urheberrechte, bis Sie Ihr Lied in den öffentlichen Registern der verschiedenen Länder registrieren. Aus diesem Grund empfehlen wir den Einsatz von Safe Creative, um keine Geld- und Zeitinvestition zu tätigen, die ein öffentliches Urheberregister erfordert, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre musikalischen Werke wirtschaftlich verwerten können.

BMI – Broadcast Music Inc.

Broadcast Music Inc., besser bekannt als BMI, ist die größte Urheberrechtsorganisation in den Vereinigten Staaten. BMI hilft Ihnen bei der Verwaltung der Lizenzen und Urheberrechte Ihrer Songs. So erhebt BMI Lizenzgebühren von Unternehmen, die Musik im Auftrag von Songwritern, Komponisten und Musikverlegern verwenden, und verteilt diese als Tantiemen an die Mitglieder der Organisation, deren Werke aufgeführt wurden. BMI hat Vereinbarungen mit anderen Urheberrechtsorganisationen außerhalb der Vereinigten Staaten, um Lizenzgebühren für Reproduktionen in anderen Ländern zu erheben.

BMI - Broadcast Music Inc., die weltweit größte Urheberrechtsorganisation, bei der Sie Ihre Songs registrieren können, um Lizenzgebühren zu erhalten.

Wie registriere ich Songs im BMI?

Der effizienteste Weg, Ihr Lied oder Ihre Musikarbeit bei BMI zu registrieren, ist über Ihr Online-Konto. Online aufgenommene Songs sind fast sofort im BMI-Repertoire-Katalog verfügbar. Sie können auch das herunterladbare Job-Registrierungsformular verwenden.

Wie viel kostet es, einen Song bei BMI zu registrieren?

Die Registrierung Ihrer Songs bei BMI ist absolut kostenlos. Wenn Ihre Werke verwendet werden, zieht BMI einen Prozentsatz von der Zahlung ab. Eine frühzeitige Anmeldung von Werken ist wichtig – wenn Sie Ihre Werke nicht anmelden, werden Sie bei der Vervielfältigung nicht bezahlt.

ASCAP – American Society of Composers, Authors and Publishers

ASCAP, -American Society of Composers, Authors and Publishers- ist eine 1914 gegründete amerikanische Organisation, die als erste ihrer Art gegründet wurde, um die Rechte von Komponisten zu schützen und Gebühren für öffentliche Aufführungen ihrer Musik zu erheben. Es ist die zweitgrößte Einheit hinter BMI. ASCAP hat Vereinbarungen mit anderen PROs außerhalb der Vereinigten Staaten, um Urheberrechte in anderen Ländern zu sammeln.

ASCAP - American Society of Composers, Authors and Publishers

Wie registriere ich Songs in ASCAP?

Der klügste Weg, Ihre Songs oder Musikwerke bei ASCAP zu registrieren, besteht darin, dies online auf deren Website zu tun. Wie das geht, zeigt ASCAP im folgenden Video.

Wie viel kostet es, Musik in ASCAP zu registrieren?

Wenn Sie Mitglied von ASCAP sind, können Sie Ihre Songs kostenlos registrieren. Um Mitglied bei ASCAP zu werden, müssen Sie für die Antragstellung eine einmalige Einkommensgebühr von 50 US-Dollar zahlen. ASCAP erhebt keine Jahresgebühren oder Gebühren. Wie beim BMI werden Servicegebühren von der Lizenzgebühr abgezogen.

SESAC – Gesellschaft Europäischer Bühnenautoren und Komponisten

Die 1930 gegründete SESAC -Society of European Platform Authors and Composers- ist neben BMI und ASCAP eine der drei wichtigsten Urheberrechtsorganisationen. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen bietet SESAC keine offene Mitgliedschaft an, aber die interessierte Partei muss eingeladen oder genehmigt werden, um beizutreten. SESAC arbeitet wie die vorherigen in den Vereinigten Staaten, hat jedoch Vereinbarungen mit anderen PROs in anderen Ländern, um Urheberrechte in anderen Ländern sammeln zu können.

Wie registriere ich Musik in SESAC?

Alle Musikwerke müssen entweder über das Internet über die SESAC- Website oder mit dem SESAC- Werkregistrierungsformular registriert werden.

SESAC -Gesellschaft der Autoren der Europäischen Plattform und Komponisten-.

Wie viel kostet es, Ihre Songs in SESAC zu registrieren?

Wenn Sie eingeladen werden, SESAC-Mitglied zu werden, ist die Registrierung Ihrer Songs kostenlos. Um Mitglied bei ASCAP zu werden, müssen Sie für die Antragstellung eine einmalige Einkommensgebühr von 50 US-Dollar zahlen. ASCAP erhebt keine Jahresgebühren oder Gebühren. Wie beim BMI werden Servicegebühren von der Lizenzgebühr abgezogen.

BMI, ASCAP oder SESAC: Was ist besser, um meine Songs zu registrieren und Tantiemen zu sammeln?

BMI und ASCAP sind sich in ihrer Funktionsweise sehr ähnlich, wie sie Lizenzgebühren für Ihre Leistungen einziehen und zahlen. Die Kosten in beiden sind relativ gering und viele ihrer Dienste sind kostenlos. Auch seine Vorteile und Vorteile sind ähnlich. Der einzige Punkt, an dem BMI einen kleinen Vorteil hat, ist die Geschwindigkeit der Zahlungen. BMI zahlt durchschnittlich 5,5 Monate, während ASCAP 6,5 Monate zahlt. Wenn Sie also ein Songwriter sind, ist BMI eine bessere Option für Sie. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein reisender Musiker sind, könnten Sie an den besten Rabatten für Live-Touren interessiert sein, die ASCAP anbietet. Wenn Sie schließlich Musikproduzent oder -verleger sind, berechnet Ihnen BMI 150 oder 250 USD pro Registrierung, während Sie bei ASCAP nur eine allgemeine Registrierungsgebühr von 50 USD zahlen müssen. In diesem Fall ist ASCAP auch die klügste Option.

SESAC ist anders, da Sie für die Teilnahme eingeladen werden oder eine Registrierung beantragen und akzeptiert werden müssen. Um eine Einladung von SESAC zu erhalten, braucht man normalerweise ein gewisses Maß an Einfluss in der Musikwelt. Auf diese Weise hat SESAC eine viel kleinere Größe, die es ihm ermöglicht, seinen Künstlern mehr Aufmerksamkeit zu schenken, Beziehungen aufzubauen und an der Entwicklung ihrer beruflichen Karrieren zu arbeiten. Stattdessen werden Sie bei BMI und ASCAP einer von einer Million Songwritern sein.

SoundExchange

SoundExchange ist eine der weltweit führenden Organisationen für digitale Aufführungsrechte (PRO).

Es ist eine der weltweit führenden Organisationen für digitale Aufführungsrechte (PRO); Aber im Gegensatz zu BMI, ASCAP und SESAC sammelt und zahlt SoundExchange Lizenzgebühren an die intellektuellen Autoren eines Werks, SoundExchange bezahlt die Künstler und Eigentümer der Aufnahme eines Liedes, Tons oder jeder Art von Musikwerk. Das heißt, wer einen Song aufgenommen hat, der von einem Dritten verfasst wurde.

Wie registriere ich deine Aufnahme bei SoundExchange?

SoundExchange ist ein virtuelles PRO, bei dem Sie Ihre Aufnahmen alle online auf seiner Website registrieren.

Wie viel kostet die Registrierung eines Musikwerks bei SoundExchange?

Die Registrierung Ihrer Werke bei SoundExchange ist ebenso kostenlos wie Ihre persönliche Registrierung.

Songtrust

Songtrust ist eine globale Plattform für das digitale Rechtemanagement, die es Songwritern und Künstlern ermöglicht, ihre Musikpublikationen und damit verbundenen Rechte zu verwalten. Somit fungiert es als Redaktionsleiter für seine Kunden. Auf diese Weise registriert diese globale Plattform Songs und sammelt Lizenzgebühren in Ihrem Namen, ohne einen Prozentsatz Ihrer Urheberrechte zu besitzen. Mit Songtrust als Ihrem Administrator werden Ihre Werke international mit Performing Rights Organizations (PRO) sowie mechanischen Lizenzagenten verbunden.

Performing Rights Organizations (PRO) wie BMI, ASCAP und SESAC erheben Lizenzgebühren für Aufführungen in ihrem Herkunftsgebiet, also den USA. Obwohl sie auch international berechnen, tun sie dies durch gegenseitige Vereinbarungen mit anderen ausländischen PROs, was zu Inkassoverzögerungen führt. Stattdessen registriert SongTrust Ihre Werke direkt bei PRO aus der ganzen Welt, um ihre Lizenzgebühren direkt von den Gebieten einzuziehen, in denen sie erstellt wurden. Auf diese Weise können Sie schneller und mit detaillierteren Lizenzabrechnungen bezahlt werden.

Andere Unterschiede zum PRO

Darüber hinaus berechnen PROs keine mechanischen Lizenzgebühren, die durch Verkäufe und Übertragungen entstehen. SongTrust ist selbst mit mechanischen Inkassogesellschaften und einigen digitalen Diensten verbunden, um ihre Lizenzgebühren für mechanische Geräte weltweit einzuziehen. Daher werden Ihnen YouTube-Aufrufe in Rechnung gestellt, die bei herkömmlichen PROs nicht ankommen.

Wie viel kostet es, Musik bei SongTrust zu registrieren?

SongTrust berechnet 100 US-Dollar im Voraus pro Songwriter, um die Registrierungs- und Verwaltungskosten zu decken. Außerdem berechnet es eine Provision von 15 % auf die Lizenzgebühren, die es in Ihrem Namen einzieht. 

SongTrust erhebt nur Ihre Verlagslizenzen, während Autorenlizenzen direkt von den Aufführungsrechtsorganisationen (PRO) erhalten werden, mit denen SongTrust Sie zuvor verbunden hat.

Aufnehmen eines Songs mit der Gitarre vor dem Mikrofon.

Soll ich meine Songs ja oder ja in einem PRO registrieren?

Nein, die Registrierung Ihrer Musik in einer Interpretations- oder Urheberorganisation sollten Sie nur dann vornehmen, wenn Sie möchten, dass Ihre Werke nicht ausschließlich genutzt werden. Wenn das von Ihnen erstellte Werk hingegen ausschließlich zur Nutzung bestimmt ist, müssen Sie es über Ihren Musikverlag registrieren. Normalerweise bleibt es, wenn Sie es einmal in der einen oder anderen Form veröffentlichen, dauerhaft so, insbesondere wenn Sie es zum ersten Mal nicht exklusiv veröffentlicht haben.

Wir hinterlassen Ihnen dieses interessante Video, das auch über Distributoren und den Umfang der einzelnen PROs spricht.

Verwandte Hinweise:


Comparte este artículo en

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.