Celestion V-Type-Test: Funktionen, Vor- und Nachteile

Celestion V-Type-Test: Funktionen, Vor- und Nachteile
Comparte este artículo en

Testbericht rezension des Celestion V-Type Gitarrenlautsprechers, ein Modell mit Vintage-Sound und mittlerem Preis, ideal für Amps mit britischer Stimme oder für Fender Hotrod-Style.

Celestion V-Type: Ein moderner Vintage-Lautsprecher

Der V-Type ist ein Gitarrenlautsprecher, der Vintage-Stil mit modernem Klang zu einem wettbewerbsfähigen Preis kombiniert. Zwischen Celestion G12H30, Greenback und Vintage 30 gelegen, hat der V-Type seine eigene Persönlichkeit. Ideal für Verstärker im britischen Stil oder Hotrods im amerikanischen Stil wie den Fender ’68 Deluxe Reverb Custom.

V-Type Spezifikationen

Der V-Type von Celestion ist ein 12–Lautsprecher mit 70 Watt Spitzenleistung, wodurch er für praktisch jeden Verstärker geeignet ist. Sein Empfindlichkeitsindex beträgt 98 dB, was dem des klassischen Greenback entspricht, der eine durchschnittliche Leistung zeigt. Der Magnettyp ist eine mittelgroße Keramik mit einem Gewicht von 0,88 kg, was einem Lautsprecher von 7,2 oz oder 3,3 kg entspricht. Erhältlich mit zwei Impedanzversionen: 8 oder 16 Ω.

Celestion V-Type Frequenzgangdiagramm

Celestion V-Type-Überprüfungston

Der V-Type ist ein ausgewogener Lautsprecher, der heller als der klassische Greenback und definiertere Bässe bietet. So sind seine Höhen knackig, aber nicht schrill oder harsch. Sein Bass ist bei einer gewissen Lautstärke fest. Was die Mitten angeht, hat es eine Kompression in der Mitte, die ein wenig Attack entnimmt und perfekt für die Mikrofonierung nivelliert.

Wie alle Lautsprecher ist der V-Type direkt aus der Box etwas steif, so dass er auf jeden Fall wie jeder andere Lautsprecher etwas weicher werden muss.

Somit hat der V-Type den charakteristischen Klang einer Celestion mit Vintage-Stimme und einem relativ günstigen Preis. Im Vergleich zu H-Typ-Schwermagnetlautsprechern ist der V-Type luftiger und im unteren Bereich weniger schwer. So klingen diese Lautsprecher sehr warm und ausgewogen mit weichen oberen Mitten, sie klingen nicht schrill oder kastenförmig.

Das Video unten zeigt nicht nur im ersten Teil, wie der Celestion V-Type mit anderen Lautsprechern kombiniert werden kann. Außerdem vergleicht er sie am Ende mit 21 anderen Lautsprechern, sodass er alle Situationen mit Vintage-Marshall-Crunch-Audio abdeckt. Der Vergleich schafft es mit Celestion Vintage 30, Greenback, Creamback und vielen mehr.

Mit welchen Verstärkern ist der Celestion V-Type gekoppelt?

Sein Vintage-Ton und seine britische Stimme mit subtileren Mitten und mehr Glanz machen es ideal für britisches Equipment und Fender Hotrod-artige Amps. So finden wir einige Fender-Amps mit Hotrod und modernem Klang, die mit diesem Lautsprecher geladen werden, wie der Fender ’68 Deluxe Reverb Custom RI.

Fazit zum Celestion V-Type-Test

Der Celestion V-Type Gitarrenlautsprecher hat einen authentischen Celestion-Sound mit Vintage-Charakter und taktiler Reaktion auf Ihr Gitarrenspiel, der ihn mit Ausdruckskraft erfüllt. Der V-Type bietet Ihnen einen wirklich ausgewogenen Clean über alle Frequenzen: Tiefen, Mitten und Höhen, mit einem Glockenspiel, das Ihrem Klang Klarheit und Definition verleiht.

Sein Overdrive-Sound liefert rockige Töne mit vielen warmen Mitten, die ihm eine ideale Präsenz für Sologitarren verleihen. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass ihm das Medium und der Körper anderer Lautsprecher mit einem größeren Magneten fehlen, aber gerade die Vorzüge dieses Lautsprechers sind die Ausgewogenheit, die er erreicht, um mit voller Zufriedenheit in einem britischen oder amerikanischen Gerät verwendet werden zu können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es unabhängig vom Preis ein ausgezeichneter Lautsprecher ist, der in der Mitte zwischen britischem und amerikanischem Ton glänzt.

Verwandte Notizen: Celestion Vintage 30 Review: Geschichte, Versionen, Funktionen und Meinungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite von Celestion.


Comparte este artículo en

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.